MBA-Akkreditierung - Warum ist diese wichtig?

Diese drei Gütesiegel können dir helfen, die richtige Business School zu finden.

Die Akkreditierung einer Business School durch eine seriöse Organisation oder Körperschaft des Öffentlichen Rechts, ist eine gute Möglichkeit, um die Qualität einer Business School zu überprüfen. Akkreditierungsorganisationen bewerten, unter anderem die Qualitätsstandards der Vorlesungen, des Lehrkörpers, der angebotenen Leistungen und der Anforderungen an die Studierenden.

Die Akkreditierung einer Business School durch eine seriöse Organisation oder eine unabhängige Akkreditierungsagentur kann dabei helfen, die Qualität eines MBA Programms einzuordnen. Diese Agenturen bewerten unter anderem die Qualitätsstandards der Vorlesungen, des Lehrkörpers, der angebotenen Leistungen sowie die Anforderungen an die Studierenden.

Die drei begehrtesten internationalen Akkreditierungssiegel für MBA Programme werden durch die AACSB (Association to Advance Collegiate Schools of Business), AMBA (Association of MBAs) und EQUIS (EFMD Quality Improvement System) vergeben. Die Bewertungsmethoden und regionalen Schwerpunkte diese Organisationen sollen nachfolgend kurz beschrieben werden.

2016 waren weltweit 76 Business Schools von allen drei Organisationen akkreditiert. Dieses Merkmal wird häufig als „Dreifach-Akkreditierung“ (triple accreditation) bezeichnet.

AACSB (Association to Advance Collegiate Schools of Business)

Der in den USA und Singapur ansässige Verband „Association to Advance Collegiate Schools of Business“ (AACSB) akkreditiert Business Schools, die Management- und BWL-Studiengänge anbieten. Im Jahr 1916 nahm er seinen Betrieb auf und akkreditiert inzwischen Business Schools in über 51 Ländern. Seit 1980 akkreditiert er auch Buchhaltungsprogramme. Der AACSB überprüft die verschiedenen Bereiche der angebotenen Programme auf ihre Qualität. Die Programme werden alle fünf Jahre neu bewertet.

2016 hielten rund 755 Institutionen eine AACSB-Akkreditierung in Bereich Wirtschaft, von diesen befanden sich etwa 75 Prozent in den Vereinigten Staaten. Andere Länder mit einer hohen Zahl an AACSB-akkreditierten Business Schools beinhalten Großbritannien (24), Frankreich (24) und Kanada (20).

Übersicht AACSB-akkreditierter Business Schools

AMBA (Association of MBAs)

Die in London ansässige „Association of MBAs“ (AMBA) akkreditiert MBA-Programme in über 49 Ländern. Etwa 61 Prozent aller 206 durch AMBA akkreditierten Business Schools befanden sich 2013 in Europa oder Großbritannien. Lateinamerika und Asien machten zusammen 30 Prozent der durch AMBA akkreditierten Universitäten aus, lediglich 2 Prozent entfielen auf Nordamerika.

Die ersten Programme akkreditierte AMBA in den frühen 1980er Jahren. Neben MBA-Programmen akkreditiert der Verband auch Doctor of Business Administration- (DBA) und Master of Business and Management-Programme (MBM). AMBA beurteilt die Qualität der Strategie einer Business School sowie deren Mission, Lehrkörper, Studierende, Lehrpläne und Leistungsüberprüfungen. Voraussetzung für die AMBA-Akkreditierung ist, dass in das MBA-Programm lediglich Bewerber mit mindestens drei Jahren Berufserfahrung aufgenommen werden. Weiterhin müssen drei Viertel des Lehrkörpers einer Business School einen Master oder eine Promotion in einer für den MBA relevanten Disziplin aufweisen.

Liste der AMBA-akkreditierten Business Schools

EQUIS (EFMD Quality Improvement System)

Das „EFMD Quality Improvement System“ (EQUIS) ist dem in Brüssel ansässigen EFMD Management Development Netzwerk unterstellt. EFMD bietet eine Reihe an Akkreditierungen, wobei sich EQUIS auf Institutionen mit Studiengängen im Wirtschafts- und Managementbereich konzentriert.

EQUIS bewertet zum Beispiel die folgenden Bereiche und Leistungen einer Hochschule: Leitung, Strategie, Programm, Studierende, Lehrkörper, Forschung und Entwicklung, Weiterbildungsmöglichkeiten, gesellschaftliche Beiträge, finanzielle Ausstattung, Verwaltung, internationale Ausrichtung und Partnerschaften mit Unternehmen.

Die meisten der über 150 EQUIS-akkreditierten Business Schools befinden sich in Europa oder Großbritannien. Mitte 2014 besaßen lediglich drei US-Business Schools eine EQUIS-Akkreditierung. Die Länder mit den meisten EQUIS-akkreditierten Business Schools sind Großbritannien (25), Frankreich (16) und China (15).

Liste der EQUIS-akkreditierten Business Schools

 

MBA FAQs

Was ist ein MBA?
Was ist ein MBA?

Grundlegende Informationen zum Master of Business Administration

Bin ich ein geeigneter MBA-Kandidat?
Bin ich ein geeigneter MBA-Kandidat?

Was Business Schools von ihren Bewerbern erwarten

Wie bewerbe ich mich auf einen MBA?
Wie bewerbe ich mich auf einen MBA?

Sind die Bewerbungsunterlagen vollständig?

Wie finanziere ich meinen MBA?
Wie finanziere ich meinen MBA?

Ein MBA ist teuer. Die Finanzierung der Studiengebühren und der weiteren mit einem MBA verbundenen Kosten sind eine große Herausforderungen für MBA-Interessenten.

Was ist der „GMAT“?
Was ist der „GMAT“?

Alles Wissenswerte über den Zulassungstest

Wo soll ich meinen MBA machen?
Wo soll ich meinen MBA machen?

Während manche ein MBA-Studium in der Heimat präferieren, suchen andere ihre Chance (oder das Abenteuer) im Ausland.

Welches MBA-Programm ist für mich das richtige?
Welches MBA-Programm ist für mich das richtige?

Für unterschiedliche Lebenslagen und Berufsziele gibt es verschiedene MBA-Formate, von Vollzeit-Angeboten über EMBAs bis hin zu Online-MBAs.

Warum sollte ich einen MBA machen?
Warum sollte ich einen MBA machen?

Es gibt fünf gute Gründe sich für einen MBA zu entscheiden